Vergoldung der Kirchturmspitze in Buttstädt

Liebe Buttstädter!

Sie haben es vielleicht schon bemerkt, unserem Kirchturm ist die Spitze abhandengekommen. Um nicht lange die Schuldfrage zu behandeln, kann ich Ihnen nur sagen: „Friederike“ hat das ihre dazugetan, dass die Bekrönung des Turm herunter genommen werden musste und nun repariert wird. Wenn Sie sich im Land umschauen, so glänzen alle Kirchturmspitzen golden. Diese Vergoldung dient als Schutz und konnte zu DDR- Zeiten nicht angebracht werden, da das Gold sehr rar war. Viele von Ihnen wissen das noch. Das letzte Mal war die Bekrönung nämlich 1988 nicht an ihrem Platz. Außerdem ist das Gold auf der Kirchturmspitze nicht Zeichen von Prunk und Reichtum, sondern ein Zeichen für das Himmelreich und auch ein Stück Abglanz der Ewigkeit. Im Turmknopf befanden sich zwei Hülsen mit alten Dokumenten. Diese sollen am 30. September zum Michaelisfest um 14 Uhr im Gemeindesaal geöffnet werden. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

Die Vergoldung kostet 6500.-Euro. Vielleicht können Sie mit Ihrer Spende einen kleinen Teil der Vergoldung mitfinanzieren. Auf jeden Fall wird jeder Spender und jede Spenderin mit dem Namen im Turmknopf „verewigt“ werden. Ich denke, es ist ein lohnendes Projekt. Und immer wenn sie nach Buttstädt fahren und zur Turmspitze schauen, hat es jetzt etwas mit Ihnen zu tun.

Im Oktober soll die Bekrönung dann wieder an Ort und Stelle gebracht werden und wir werden miteinander ein kleines Knopffest feiern. Die Spenden können im Büro, auch gern gegen Spendenbescheinigung, abgegeben werden. Oder Sie überweisen Ihre Spende auf unser Konto bei der Nordthüringer Volksbank IBAN: DE 85 8209 4054 0002 2266 180 Verwendungszweck „Vergoldung“.

Möge unser Vorhaben gelingen!

Mit herzlichen Grüßen für Sie und Ihre Familien.

Gott segne Sie. Ihre Pfarrerin Evelin Franke.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.