Monatsspruch für Februar

„Ihr seid teuer erkauft worden, werdet also nicht der Menschen Knecht“ (1. Kor.7,23)

…sondern Menschen, durch die die Sonne scheint.

Ein kleiner Junge kam mit seiner Mutter an einer großen Kirche vorbei. Er schaute an der Kirche hoch und sagte: „Mutti, schau mal, die großen Fenster sind ja ganz schön schmutzig, die sehen aber gar nicht schön aus.“

Daraufhin ging die Mutter mit ihm in die Kirche. Hier waren die Fenster, die von außen ganz grau und schmutzig aussahen, plötzlich strahlend bunt und leuchteten in den hellsten Farben. Da staunte der Junge, und schaute sich die Fenster genau an. Über dem Altar war ein auffallend schönes Fenster zu sehen – mit vielen Heiligenfiguren. Und durch eine Figur strahlte gerade die Sonne hindurch, sodass sie besonders hell war.

„Mama, wer ist das?“, wollte der kleine Junge wissen. Die Mutter antwortete: „Das ist ein Heiliger, der heilige Franziskus.“ Der Junge merkte sich das gut.

Ein paar Tage später fragte die Religionslehrerin in der Schule ihre Schüler: „Wer von euch kann mir sagen, was ein Heiliger ist?“

Da war großes Schweigen in der Klasse. Nur der kleine Junge meldete sich und sagte: „Ein Heiliger ist ein Mensch, durch den die Sonne scheint!“

Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen

Ich wünsche Ihnen und den Menschen, die ihrem Herzen nahe sind eine gesegnete Zeit.

Ihre Pfarrerin Evelin Franke

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.